Der Pälzylvanier: Pfalz 1 – Pennsylvania 0.

Bei uns in Deutschland ist es recht leicht herauszufinden, ob ein Gesprächspartner aus unserer eigenen Ecke kommt. Jede Region hat ihre sprachlichen Eigenheiten, und diese “Marker” verraten uns. Für die Pfalz könnte es das berühmte “ch/sch”-Dilemma sein, das uns klar verortet – wir erinnern uns an Helmut Kohl und den “Mantel der Gechichte”. Aber auch ein “Geschischte” macht klar, wo ungefähr unser Elternhaus steht. In Pennsylvania ist das einen Ticken schwieriger, denn in der Regel sprechen alle erst einmal englisch miteinander, vielleicht mit einem Akzent. Deshalb greift der Pennsylvaniadeutsche zu einem Trick, wenn er herausfinden möchte, ob sein Gegenüber ebenfalls “die Mudderschprooch schwetzt”. Er fragt einfach beiläufig “Kannscht du Micke fange?” und schaut dem Gesprächspartner fest und direkt in die Augen. Wenn die sich aufhellen und er (oder sie) mit einem “Ya, wann sie hocke bleiwe!” antwortet, ist alles klar. Und die Plauderei kann in “deitsch” weitergehen. Fällt mir für das Pfälzische etwas Vergleichbares ein, also ein Zwei-Satz-Gespräch, das alles klar macht? Vielleicht können das die Pfälzer ja sogar noch kürzer. Wie wäre es, ein Gespräch mit einem freundlichen “Wie?” zu beginnen. Wenn jetzt die Kontaktperson ohne mit der Wimper zu zucken “Froog net!” antwortet, bleiben ebenfalls keine Fragen offen, und wir haben die Pennsylvaniadeutschen in diesem Punkt um viele gesparte Silben geschlagen: Pfalz: 1. Pennsylvania: 0. Meint der Pälzylvanier …

‘S Katz Deitsch Schtick: Was die Grundsau Ray gsaat hot

Was die Grundsau Ray gsaat hot im alte Land

Ich kumm vun Pennsylfawnia,
Gebore war ich datt,
Doch wie der Donald Trump iss kumm,
bin ich mol dabber fatt.

Weil er schpielt ya als so gern Golf,
un gleicht kenn Grundsauloch,
Wann er sein Balle drin verliert,
Holt er sei Flint mol doch.

Browiert mich schiesse wie net gscheit,
Ich gleich mei Lewe aarick,
Drum bin ich kumme in die Palz
Un uff der Dunnerschbarig.

Ich bin so dankbar fer der Blatz,
Un ass ich daref datt bleiwe,
Was deet ich helfe, wann ich kennt
Der Winder ball verdreiwe …

Un Leit, ich hab kenn Wadde:
Ich sehn naryiets kenn Schadde.
Der Winder, des sehnt yeders ei,
Macht Blatz fer‘s Friehyaahr — des kummt glei!

Grundsau Lodsch No. 19 im alte Land, der zwett Hanning 2020
Herbert Tiefel (Haabtmann) / Michael Werner (Unner-Haabtmann)